IMPRESSUM
 

Verantwortlich für den Inhalt:

Jürgen Ungruhe

- Facharzt für Anästhesie, Intensiv-und Notfallmedizin, Palliativmedizin-
 

Am Querschlag 1

13465 Berlin-Frohnau

Telefon: (030) 25358251
(Für Terminanfragen rufen Sie uns bitte zu unseren Sprechzeiten, 
siehe Kontaktseite, an.)

Internet: www.palliativ-arzt-berlin.de

email: palliativ-arzt-berlin@t-online.de

 

ANGABEN NACH DEM TELEDIENST GESETZ (PARAGRAPH §6 TDG)

Gesetzliche Berufsbezeichnung: Arzt

Zuständige Landesärztekammer:
Ärztekammer Berlin (www.aekb.de) 
 

Staat, in dem die Berufsbezeichnung erworben wurde: Deutschland

Bezeichnung der berufsrechtlichen Regelung:
Berufsordnung der Ärztekammer Berlin 
(PDF-Dokument als Download, Quelle: Ärztekammer Berlin)

Zuständige Aufsichtsbehörde:  
Kassenärztliche Vereinigung Berlin

.................

Design und Webprogrammierung:
Jürgen Ungruhe

Bildernachweis:  Eigene Fotos

 

 

35 Einträge auf 4 Seiten

Angelika Platen

05.10.2021
12:21
Lieber Jürgen Ungruhe,
von ganzem Herzen möchte ich Ihnen für Ihren einfühlsamen und kompetenten Rat danken. Sie haben es meinem Mann ermöglicht, so lange wie möglich zuhause, umgeben von seiner Familie, gegen diese tückische Krankheit zu kämpfen. Sogar während der letzten Tage im Hospiz in Steglitz hat er noch einige friedliche Momente erleben können. Den allerletzten Moment miterleben zu dürfen und von ihm in aller Ruhe Abschied nehmen zu können, auch dafür möchte ich ihnen danken.
Sehr herzlich grüßt Sie
Angelika PLaten

Thorsten Manzel

14.09.2021
13:41
Lieber Herr Ungruhe,

wir danken Ihnen und Ihrem Team vom Pflegedienst Danker für die länger währende Begleitung unserer Mutter in ihrer letzten Lebensphase.

Unsere Mutter hatte ein Patientenverfügung vorbereitet, und wir sahen es als Selbstverständlichkeit an, dieser Verfügung nachzukommen. Unter anderem war geregelt, unter bestimmten Umständen Leid und Schmerz zu lindern, auch wenn entsprechende Maßnahmen eine Verkürzung der Lebenszeit bedeuten könnten. (Dieser Passus richtet sich an alle Leser, um auf die Wichtigkeit einer solchen Patientenverfügung hinzuweisen, da in der hoch emotionalen Phase der Umsetzung Behandlern und Angehörigen eine Regieanweisung des Patienten vorliegt, und soweit möglich Sachentscheidungen getroffen werden können.)

Mit Ihnen, lieber Herr Ungruhe, und Ihrem Team haben wir nicht nur verständnisvolle, sondern auch hoch kompetente Unterstützung erfahren, dem Wunsch und Willen unserer Mutter nachzukommen. Bei einem komplexen Krankheitsbild kommt es nämlich weniger auf standardisierte Medikation als vielmehr auf Erfahrung und Empathie der Behandler und Betreuer an, um für die Patienten – und deren Angehörigen - das Dasein erträglich zu machen.

Sie haben unsere Mutter betreut und begleitet, ihr Leben erträglich gemacht und ihr damit eine sehr kurze und friedliche endgültige Strebephase ermöglicht. Hierfür noch einmal unseren herzlichsten Dank.

Thorsten Manzel, September 2021

Susanne Hanney

31.05.2021
07:59
Lieber Herr Ungruhe,
ich möchte mich auf diesem Weg bei Ihnen und Ihren engagierten Mitarbeitern ganz herzlich für die geleistete Hilfe bei der Begleitung meiner Mutter in ihrer letzten Lebensphase bedanken.
Ich hatte zunächst große Zweifel, ob ich meiner Mutter ihren Wunsch, zuhause zu sterben, erfüllen könnte.
Diese Zweifel haben Sie und Ihre Mitarbeiter mir genommen. Die Gewissheit, jederzeit Hilfe und Unterstützung von Ihnen und Ihrem Team zu bekommen, war für mich in dieser schweren Zeit eine ganz große Beruhigung. So konnte meine Mutter ruhig und ohne Schmerzen zu Hause einschlafen.
Ich wünsche Ihnen Herr Ungruhe, dass Sie noch vielen sterbenden Menschen und deren Angehörigen helfen können.
Susanne Hanney

Dr.jur.Walter  Schmidt-Bens

21.04.2021
17:04
Lieber Herr Ungruhe, meine Kinder und ich sind Ihnen sehr dankbar für Ihre einfühlsame, kompetente sachlich- unaufgeregte Art, wie Sie meine Frau in ihren letzten Tagen betreut haben. Sie haben zugehört und haben mit Ihrer ruhigen Art und Ihren kompetenten Hinweisen meiner Frau, meinen erwachsenen Kindern und mir, die Angst vor dem Tod genommen. Meine Frau ist ohne Todeskampf frieflich entschlafen.. Dafür bin ich Ihnen dankbar..
Walter Schmidt-Bens

Brigitte Rödger

28.03.2021
20:54
Sehr geehrter, lieber Herr Ungruhe,

durch Ihre Hilfe und durch das Team "Marco Müller" durfte mein Mann in Ruhe zu Hause sterben. Wir waren bei ihm und konnten seine Hand halten bis zu seinem letzten friedlichen Atemzug. Das war für uns ein trauriges, aber auch schmerzlich schönes Ende seines und unseres gemeinsamen Lebens.
Leider erfuhren wir von Ihnen als kompetenter und einfühlsamer Palliativarzt viel zu spät, durch eine frühere Begegnung wären ihm viel Schmerzen und Leid spart geblieben.
Ich möchte mich bei Ihnen von ganzem Herzen bedanken für alles, was Sie für ihn und somit auch für uns getan haben.
Bleiben Sie behütet
Ihre Brigitte Rödger und Familie


Dieter, Monika und Kurt Penke Penke

21.03.2021
15:46
Es ist unser tiefster Wunsch, Ihnen unseren Dank auszusprechen für die einfühlsame und überaus kompetente Begleitung meiner Ehefrau und unserer Schwägerin auf ihrem schwersten Gang. Sie haben dazu beigetragen, daß sie ohne Angst und Schmerzen unsere Welt verlassen hat. Schließlich wurde dank Ihrer Einfühlsamkeit die Not aller Hinterbliebene erträglicher.
Vielen Dank
Dieter, Monika und Kurt Penke

Maria  Lück

10.03.2021
19:00
Sehr geehrter, lieber Herr Ungruhe,

sehr gern trage ich mich als Gast in diese Liste und bedanke ich auf diesem Wege noch einmal bei Ihnen, Herr Ungruhe, für Ihre ärztlich kompetente und menschlich überaus einfühlsame Behandlung meines Mannes Andreas. Mein Dank und der meiner Familie gilt gleichermaßen dem Team Liebenow, obgleich es eine kleine Ausnahme gab. Die große Anspannung und Sorge , wie es für meinen Mann sein wird zu Hause zu sterben, ist uns durch Ihre ärztliche Leitung und Begleitung genommen worden.
Auch dafür sehr herzlichen Dank, auch im Namen meiner ganzen Familie.
Ihre
Maria Lück

Claudia Tretow

07.02.2021
10:52
Lieber Herr Ungruhe,
vielen Dank für Ihre einfühlsame und kompetente Beratung. Sie und das liebevolle Pflegepersonal vom Vivantes Hospiz Tempelhof haben es uns ermöglicht, noch viele Stunden mit meinem geliebten Mann in friedlicher und ruhiger Atmosphäre zu erleben. Auch die Zeit, die uns im Hospiz gegeben wurde, nach seinem Tod von ihm Abschied nehmen zu können, werden meine Kinder und ich in dankbarer Erinnerung behalten.
Vielen lieben Dank.
Claudia Tretow

Ingeborg Harnisch

04.01.2021
14:04
Lieber Herr Ungruhe!
Ihre Empfehlung, das Hospiz Wannsee, können wir jetzt aus eigener Erfahrung nur sehr weiterempfehlen.
Das eingesetzte Personal pflegt und arbeitet für den moribunden Menschen im Team mit sehr viel menschlicher Wärme, Anteilnahme und Verständnis sowie liebevoller Begleitung im allerletzten Lebensabschnitt.
Es wird alles getan, dass die Würde des Hospiz-Gasts und der Angehörigen bis zuletzt gewahrt wird. Wir durften dies bei unserem Ehemann und Stiefvater erleben.
Pflege, persönliche Ansprache und medizinische Versorgung geben ein gutes Gefühl der Sicherheit und warmen Anteilnahme. Vielen Dank dafür!
Ingeborg Harnisch und Birgit Mielke

Birgit Obländer

28.12.2020
15:48
Lieber Herr Ungruhe , ich möchte Ihnen auf diesem Weg nochmal DANKE sagen. Schon das 1. Telefonat mit Ihnen, die schnelle Umsetzung Ihrerseits ,zu meiner Mutter ins Pflegeheim zu fahren, Sie am Bett meiner Mutter persönlich kennenzulernen ,und ihr Leiden und Schmerz zu nehmen, dass sie es geschafft hat, in dieser Nacht friedlich einzuschlafen, das alles hat mir soviel Vertrauen gegeben. Ich habe unseren kurzen Kontakt als sehr angenehm empfunden , bedaure es nur, nicht schon Tage vorher von Ihnen gewusst zu haben, sonst wäre die letzte Zeit für meine Mutter definitiv anders verlaufen ...DANKE für Ihre kompetente und einfühlsame Betreuung ! Birgit Obländer

Seite 1 von 4


 

-